Die Auserwählten: Kill Order (James Dashner)

Genre: Dystopie
Verlag: Carlsen
ISBN: 978-3-551-31705-6

Seiten: 448
Originaltitel: The Kill Order

Übersetzung (deutsch): Anke Caroline Burger, Katharina Hinderer
Lesezeitraum: 14.10.2014 – 31.10.2014

Kurzbeschreibung des Carlsen Verlags

Was geschah, bevor Thomas ins Labyrinth kam und warum wurde ANGST gegründet? Fünfzehn Jahre früher ist das Land durch Sonneneruptionen und Tsunamis vollkommen verwüstet, die Ressourcen sind knapp und die wenigen Überlebenden warten verzweifelt auf Hilfe. Mark und seine Freunde irren durch die verlassenen Städte und Dörfer. Als ein Hubschrauber auftaucht, glauben sie an Rettung. Stattdessen werden sie mit Pfeilen beschossen. Und jeder, der getroffen wurde, zeigt Symptome einer tödlich verlaufenden Krankheit …

Meine Meinung zum Buch

Bei diesem Buch handelt es sich um ein Prequel zu der Maze Runner-Trilogie. Man erfährt, wie es dazu kam, dass die Welt wurde, wie sie in den Büchern beschrieben ist. Der Schreibstil ist ebenso gut wie in der Trilogie, jedoch fand ich diesen Band nicht ganz so spannend. Es war in jedem Fall interessant zu erfahren, was überhaupt passiert war und wie es soweit kommen konnte, es fiel mir diesmal jedoch leichter, das Buch auch mal wegzulegen. Dennoch ist es jedem zu empfehlen, dem die Maze Runner-Trilogie gefallen hat.

Alle Bände

Band 1: Die Auserwählten: Im Labyrinth
Band 2: Die Auserwählten: In der Brandwüste
Band 3: Die Auserwählten: In der Todeszone
Band 4: Die Auserwählten: Kill Order

Bücher in den gleichen Genres